Wenn die Elemente und die Menschen in ungewohnter oder zumindest seltener Kombination aufeinander treffen, wie hier beim zugefrorenen Seebereich der Reutiner Bucht am Bodensee, dann ist das – in diesem Fall – für beide Seiten ’spannend‘. Neue Einblicke und Blickrichtungen, ungewohnte Fortbewegungsformen, überraschende sinnliche Erfahrungen.

Die Eisdecke knirscht, die Menschen schreiben sich mit ihren Spuren in die Eisdecke ein. Ist der See (auch nur teilweise) zugefroren, lockt es alle aufs Eis: Mensch und Tier, Alt und Jung, mit Fahrrad, Schlitten und Schlittschuhen oder auch nur „zu Fuß“, Familien, die die ungewohnte Erfahrung und neue Blicke aufs Ufer, aber auch Eilige, die die Abkürzung suchen.